d a s  s a g e n  d i e  a n d e r e n  ü b e r  m i c h :

F a b i a n  f r e s e ,  G F  K o l l e  r e b b e  &  E r f i n d e r  d e r  l e g e n d e  v o n  d e r  t e u e r s t e n                           t e x t e r i n  d e r  w e l t :

"Bei einem Stundensatz von 450 Euro* kann man schon etwas Besonderes erwarten. Bekommt man aber auch."

*Hahaha! Fabi hat einen Witz gemacht! In echt bin ich viel billiger! 

b e t t i n a  o l f ,  g f  G e o m e t r y  G l o b a l :

"Das Schöne am Arbeiten mit Jana ist, dass es sich überhaupt nicht nach Arbeit anfühlt."

j e a n - r e m y  v o n   m a t t ,  i n h a b e r  j u n g  v o n  m a t t :

"Wenn dann alle ein grosses Talent erkannt haben, beginnt der Streit, wer es entdeckt hat.

Damit Ihr es alle wisst: Ich habe Jana entdeckt!"

n i n a  p u r i ,  a l l e r b e s t e  t e x t e r i n  d e r  w e l t :

"Bucht diese superduper Texterin bitte NICHT – damit sie endlich mal dazu kommt, das Buch zu schreiben, auf das die Welt gewartet hat."

f l o r i a n  g r i m m ,  c c o  D D B  G E R M A N Y

"Nicht nur, weil Jana nicht Neina heißt, sage ich Ja zu Jana. Sondern, weil es so toll ist, mit ihr zu arbeiten. Egal, ob mit kreativer Flughöhe oder bei den frickeligen Tagesjobs - Jana liefert mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ab. Das ist erfreulich, denn das kann leider nicht jeder so gut. Wenn Jana bei uns im Hause war, hat meine Vorstellung von Arbeitsteilung (ich döse vor mich hin, und Jana sorgt dafür, dass es läuft) ausnahmsweise mal funktioniert. Dabei hat sie nicht nur vor sich hin malocht und weggeschafft, sondern das Team geführt, motiviert und für gute Stimmung gesorgt. So wünscht man sich das. Danke, Jana. Oder darf ich Yeahna sagen?"

S t e f a n  m o h r ,  g f  D i e  a r g o n a u t e n   u n d  e h e m a n n :

"Du solltest Dir echt mal selbst zuhören!"

d o e r t e  s p e n g l e r - a h r e n s,  g f  j u n g  v o n  m a t t  s a g a :

"Auch ich lasse gerne andere für mich texten - hier mein Text zu Jana mit den Worten meines Sohnes Bela: Sie kanns halt.

Isso!"

B e r t  m o h r ,  s o h n :

"Bist Du wirklich die beste Texterin der Welt?"

h o l g e r  b u l t m a n n ,  f r e i e r  k r e a t i v d i r e k t o r :

"Ich fand nämlich das auch, was Du gesagt hast!" 

h a r t w i g  k e u n t j e ,  i n h a b e r  p h i l i p p  u n d  k e u n t j e :

"Beste Texterin westlich des Ural (östlich davon sowieso)."

m a r g o t  l i e b i g ,  m u t t e r :

"Du bist doch vom wilden Mops behopst."

s i r  j o h n  h e g a r t y,  d a s  h  v o n  b b h :

"Ich kenn die gar nicht."

b r i t t a  p o e t z s c h, c c o  t r a c k:

"Mein Tipp: Jeder sollte eine Jana Mohr zumindest in der Nähe haben. Dann wird nicht nur gute Arbeit gemacht, sondern auch mehr gelacht. Das Gute ist, man kann sie sich ja kaufen. Tageweise. Projektweise. Das sei allen dringend empfohlen."